SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

60 Jahre Brot für die Welt

Hunger nach Gerechtigkeit ist ein Weg, der noch lange beschritten werden muss. Er konkretisiert sich für Brot für die Welt in drei Kernbotschaften:

  •  - Eine Welt frei von Hunger und Armut ist möglich
  •  
  • - Jeder Mensch hat das Recht auf Teilhabe am                                  gesellschaftlichen Leben

  • - Der Schutz der Menschenrechte ist Voraussetzung für eine          gerechte Welt
  •  

Beachtliches wurde in 60 Jahren erreicht, dennoch bleibt viel zu tun. Jeder neunte Mensch hungert, Millionen leben in Armut. Kriege, Konflikte und der Klimawandel verschärfen die Not. Als Christen glauben wir: Die reichen Gaben der Schöpfung, fair verteilt und weltweit gleichermaßen zugänglich, ermöglichen ein würdiges und erfülltes Leben für alle. Es ist genug für alle da.

Veranstaltungen

In den Kirchengemeinden der Kanalregion finden in diesem Frühjahr folgende Aktionen, Veranstaltungen und Gottesdienste zur Arbeit von Brot für die Welt statt:

 

 

14.04.2019

10 Uhr Gottesdienst in Jevenstedt - 60 Jahre Brot für die Welt -

So alt wollte ich gar nicht werden. Pastor Henning Halver und Pastor Ulrich Ranck

02.05.2019 

19.30 Uhr in Schacht-Audorf

"Wie alles anfing.... eine Sammeldose in jeden Haushalt", mit Pastor i.R. Helmut Homfeld und Pastor Henning Halver

14.05.2019

19.30 Uhr in Westerrönfeld

"Wie es weiter ging..." Berichte aus den Arbeitsfeldern von Brot für die Welt mit Pastor Henning Halver und Nicole Rönnstieß, Referentin der Arbeitsstelle "Brot für die Welt" im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein.

28.05.2019

19.30 Uhr in Osterrönfeld

Aktuelle Schwerpunkte, Aktionen und Berichte aus den Arbeitsfeldern von Brot für die Welt mit Pastor Henning Halver und Torsten Nolte, Referent der Arbeitsstelle "Brot für die Welt" im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein.