SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Aktuelles

Aus dem aktuellen Gemeindebrief

Angedacht

Jahreslosung

 

... mit diesen Worten aus Genesis 16,13 können wir voller Zuversicht in das neue Jahr 2023 starten.

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde und liebe Leserinnen und Leser dieser Botschaft,

leider konnte Pastor Friesicke-Öhler Ihnen keine Worte an dieser Stelle schreiben, da er immer noch krank ist.

Die Jahreslosung 2023 gibt uns Mut zur Zuversicht. Gott sieht mich, ich kann mit ihm sprechen und er hört meine Worte. Ich kann ihm meine Sorgen und Nöte anvertrauen und er hört nicht weg. Wie ist die Botschaft dieser Worte Zuspruch und Hilfe, gerade in Zeiten von Not, Krieg, Gas-Energiekrise und Klimaveränderungen, die uns alle sehr unterschiedlich treffen und berühren. Eines steht jedoch fest, Veränderungen können wir nur erreichen, wenn sich auch bei uns vieles verändert. Deshalb treten wir in vielen kleinen Schritten für Veränderung ein.

Die Kirche ist rundherum nicht mehr so hell beleuchtet, die Räume werden mit 19 Grad beheizt und in den Gottesdiensten stehen Decken zur Verfügung, da 16 Grad nicht für alle warm genug sind. Mit diesen Schritten tragen wir dazu bei, die vorhandenen Ressourcen zu schonen. Als Kirchengemeinde setzen wir uns mit unserem Engagement dafür ein, gelebte Solidarität mit den Menschen in dieser Welt, die unter Hunger, Not, Armut oder dem Krieg leiden, zu bekunden.

Du bist ein Gott der mich sieht. ... mögen diese Worte viele Menschen erreichen, auch die vielen stillen Helden, dass wünsche ich mir von ganzem Herzen.

Ihnen eine geruhsame Zeit im Advent, Weihnachten und im Frühling.    

Ihre Christel Kohnert

(November 2022)

Der aktuelle Gemeindebrief (Dezember 2022 bis März 2023)

Der aktuelle Gemeindebrief wurde als Einlage im Kanalblatt (Mitte November 2022)  in die Haushalte Osterrönfelds gebracht. 

Im Kirchenbüro, im Gemeindehaus oder auch bei Gottesdiensten liegen noch weitere Gemeindebriefe zur Mitnahme aus.

Viel Spaß beim Lesen

 

  +++ NEU +++

weitere Verteilerstellen:

Amtsverwaltung im Eingangsbereich

Hochbrücken Apotheke

Praxis Dr. Detlef und Dr. Watermann

Blumenhaus Kläschen 

Edeka Hoof am Lottoscheinpult

 

Der Kirchengemeinderat bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für das Entgegenkommen.