SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Konfirmandinnen und Konfirmanden

Absage Konfirmationen

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Eltern!

Hiermit möchte ich - nun ganz offizell - die Absage unserer Konfirmationen bekannt geben, die am 26. April und 3. Mai stattfinden sollten; sie trifft uns alle hart. Wir werden sie nachholen, wenn die allgemeine Lage es wieder zulässt. Da es zum jetzigen Zeitpunkt noch zu früh ist, sich auf ein neues Datum festzulegen, werden wir einfach abwarten müssen, wie es weitergeht.

Zwar sind aufgrund der Corona-Krise vorerst nur bis zum Sonntag, den 19. April, alle kirchlichen Veranstaltungen abgesagt. Es erscheint aber zu unsicher, darauf zu bauen, dass sich ein gewohnter Alltag vor dem Frühsommer wieder einstellen wird.

Das betrifft sowohl die sonntäglichen Gottesdienste, wie auch alle anderen Gruppen und Kreise, die sich regelmäßig in den Räumen unseres Gemeindehauses treffen, natürlich auch den Konfirmandenunterricht. Wir bedauern alle sehr, das Gemeindeleben derart herunterfahren zu müssen, wissen aber auch, dass die behördlichen Entscheidungen, die diesen Maßnahmen zugrunde liegen, unser aller Gesundheit und Wohlbefinden dienen.

Aus diesem Grund ist auch unser Gemeindebüro zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen, wenngleich Frau Mielke vor Ort ist und in den Bürozeiten Anrufe entgegen nimmt und Anfragen bearbeitet.

Ein besonders schwerwiegender Einschnitt ist die Schließung unser Kita "Bahndammzwerge", da viele Eltern sich nun eigenständig um die Betreuung ihrer Kinder kümmern müssen.

Der 139. Psalm, den einige von euch in ihrer selbst geschriebenen Version zur Verfügung gestellt hatten, ist heute in der Landeszeitung veröffentlicht worden, wenngleich nur in einer sehr verkürzten Version. Herzlichen Dank für eure Mitarbeit!

Ich grüße Sie und euch herzlich im Namen des Kirchengemeinderates und der Mitarbeiterinnen, die jeweils an ihrem Ort tätig sind, wenngleich auch in anderem Umfang und weitesgehend "kontaktlos".

Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. Mit diesem Wort des Apostels Paulus wünsche ich euch und Ihnen Mut und Kraft für die bevorstehenden Wochen, in denen unser Leben sich von einer ganz anderen Seite zeigen wird, als wir es bisher gewohnt waren.

                                                                            Ihr und euer Pastor Michael Friesicke-Öhler

 

(Brief vom 21. März 2020)

 

 

 

Konfirmandenunterricht in Osterrönfeld

Konfirmandenunterricht nur noch ein Jahr

Der Unterricht für Konfirmandinnen und Konfirmanden beginnt in der Regel Ende Mai/Anfang Juni und erstreckt sich auf den Zeitraum bis zu den Konfirmationen im folgenden Jahr.
Dieses Jahr beinhaltet neben den regelmäßigen wöchentlichen Doppelunterrichtsstunden auch das so genannte und schon beliebte "Konfi-Camp".
In den Herbstferien fahren wir nämlich – in Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden, den Teamern des Jugendwerkes unseres Kirchenkreises – für ein paar Tage in ein Freizeitheim, wo Spiel und Spaß mit thematischer Arbeit verbunden werden.
Das Konfi-Camp ist fester Bestandteil der KonfirmandInnen-Unterrrichts-Zeit. Das bedeutet, dass die Teilnahme ebenso verpflichtend ist wie das regelmäßige Mitmachen beim wöchentlichen Unterricht.

Mit diesem Konfirmandenunterrichtsmodell bietet die Kirchengemeinde den Jugendlichen eine konzentrierte Form der Begegnung mit Kirche und Glauben an.

Ein Jahr ist übersichtlich und für die Jugendlichen ein überschaubarer Vertrag. Und insbesondere das „Konfi-Camp“ ermöglicht einen lebendigen Zusammenhang von Leben und Lernen.
Diese neue, zeitgemäße Form des Unterrichts findet bei den Jugendlichen Anklang - und bereitet auch den Unterrichtenden Freude!

Pastor Michael Friesicke-Öhler

Konfi-Camp 2020

5. - 9. Oktober 2020 (Montag - Freitag) auf dem Koppelsberg