Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Weltgebetstag

Palästina...-- durch das Band des Friedens

Gottesdienst in der St. Michaeliskirche, Freitag, 1. März 2024 um 18 Uhr

 

"-...durch das Band des Friedens" - so ist der Gottesdienst zum Weltgebetstag (WGT) 2024 aus Palästina überschrieben. Dieser Titel greift den zentralen biblischen Text des diesjährigen WGT aus dem Brief an die Gemeinde in Epherus aus:

"Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammen-hält." (Eph 4,3)

Daran wollen wir uns in diesem Gottesdienst gemeinsam erinnern.

Das geographische Land Palästina, das als Wiege des Christentums gilt, ist 2024 im Blickpunkt des Weltgebetstages (WGT), der weltweit am 1. März in ökumenischer Verbundenheit gefeiert wird. Beim WGT geht es diesmal um eine "Reise durch das Land, in dem Jesus gelebt und gelehrt hat", wie es in der Gottesdienstliturgie heißt.

Eine Reise, die uns mitnimmt in ein Land mit langer Tradition und großer kultureller, ethnischer und religiöser Vielfalt, aber auch mit schwerwiegenden Konflikten, unter denen die Menschen dort seit langem leiden.

Beides ist Thema in den Gebeten und persönlichen Geschichten des WGT-Gottesdienstes, den palästinensische Christinnen vorbereitet haben. Als Weltgebetstagsgruppe in Osterrönfeld werben wir für Toleranz, Versöhnung und Dialog - Gebete als aktiver Beitrag zur friedlichen Konfliktlösung.

Dazu sind Sie herzlich eingeladen.